Ausschreibung Literaturwettbewerb „die verbesserung von ganz österreich“

Das Gastland-Projekt „meaoiswiamia“ und die schule für dichtung wien rufen mit ihrem Literatur-Wettbewerb „Die Verbesserung von ganz Österreich“ Autor:innen aus Österreich, Deutschland und der Schweiz auf, in 3.000 Zeichen Dichtung aus Österreich beziehungsweise das, was als literarisches Klischee des Österreichischen durch das deutschsprachige Feuilleton geistert, zu parodieren, zu ironisieren, zu karikieren, zu entstellen oder zu überschreiben. Gewollt und gewünscht sind Texte jeden Genres, die Vorurteile lustvoll bestätigen und der beliebten Ösi-Disziplin des „zur Kenntlichkeit entstellen“ mit deutscher Gründlichkeit noch eins draufsetzen.

Der Einsendeschluss ist der 15. Februar 2023. Alle Details zur Ausschreibung finden Sie hier.

 

Ausschreibung 3 Stipendien BUCH13 – Literatur:im:süden

Die Stadt Villach und BUCH13 vergeben heuer erneut 3 Literatur-Stipendien à 1.500 Euro, kombiniert mit jeweils 1 Monat Atelier in Villach!

Einsendeschluss ist der 28. Februar 2023. Weitere Details zur Ausschreibung finden Sie hier.

 

Ausschreibung der Rampe – Neue Welt

Die Rampe lädt Schreibende ein, literarische Annäherungen zum Thema „Neue Welt“ zuzusenden. Eine Auswahl der eingereichten Texte wird in der Ausgabe 02/2023 der Literaturzeitschrift „Die Rampe – Hefte für Literatur“ veröffentlicht.

Unveröffentlichte Manuskripte bis zu maximal 15 Seiten in vierfacher Ausfertigung können unter dem Kennwort „Neue Welt“ an die Redaktion der Rampe postalisch gesandt weren. Erbeten sind insbesondere Texte von Autor/innen, deren Lebens- und/oder Arbeitsmittelpunkt in Österreich liegt.

Einsendeschluss ist der 30. März 2023. Sämtliche Informationen und Einsendekriterien finden Sie hier.

 

Ausschreibung Förderungspreis der Stadt Wien für Literatur

Die Stadt Wien vergibt jährlich den mit 4.000 € dotierten Förderungspreis für Literatur als Würdigung der bisherigen hervorragenden Gesamttätigkeit von Kunst- und Kulturschaffenden im Bereich der Literatur. Teilnehmen können Autor*innen, die zum Zeitpunkt der Einreichung das 40. Lebensjahr noch nicht vollendet haben sowie mindestens seit zwei Jahren in Wien wohnen oder arbeiten. Es können Einzelpersonen und Teams einen Antrag stellen.

Einsendeschluss ist der 31. März 2023. Sämtliche Informationen und Einsendekriterien finden Sie hier.

 

Ausschreibung Jahrbuch 2023: Lyrik der Gegenwart

Die Bewerbung ist an keine formalen Kriterien gebunden und steht allen Autor*innen deutscher Sprache offen. Einzige Bedingung: Das Gedicht muss auf einer Seite der Publikation Platz finden, d.h. es ist von der Wortzahl und der Zeilenzahl her beschränkt: 25 Zeilen (inklusive Überschrift und Leerzeilen), zu ca. 53 Zeichen pro Zeile (inklusive Leerzeichen). Bei Spezialformen wird nach Rücksprache entschieden.

Einsendeschluss ist der 31. März 2023. Nähere Details zur Ausschreibung finden Sie hier.

 

Ausschreibung Writers in Residence (9. bis 17. Juli 2023)

Die Chiemgau-Gemeinde Grassau und die Wolfgang-Sawallisch-Stiftung laden ein zum Schreiben in der Villa. Damit gemeint ist eine Woche Writers in Residence vom 9. bis 17. Juli 2023 in der Grassauer Sawallisch-Villa.

Einsendeschluss ist der 31. März 2023 (Poststempel). Weitere Details zur Bewerbung finden Sie hier.

 

Ausschreibung Kurzgeschichtenwettbewerb „trotzdem“ (Mölltaler Geschichten Festival)

Der diesjährige Mölltaler-Geschichten-Festival-Kurzgeschichten-Wettbewerb sucht nach außergewöhnlichen, einfallsreichen, unberechenbaren, unterhaltsamen Kurzgeschichten aus jedem Genre, die sich durch Originalität, solide dramatische Struktur und interessante Charaktere auszeichnen. Ja, und ausgetretene Pfade verlassen …
Das Thema des Jahres 2023 ist: „trotzdem“! Die Veranstalter freuen sich auf Ihre Interpretationen!

Das Festival hat zwei gesonderte Wettbewerbe:
- für Autor*innen älter als 14 Jahre,
- für den Nachwuchs (für Autor*innen, die nach dem 31.8.2008 geboren wurden, bzw. für Schüler*innen bis zum Ende der 8. Schulstufe).

Der Einsendeschluss ist der 10. April 2023. Alle Details zur Ausschreibung finden Sie hier.

 

Ausschreibung Projektstipendium Literatur der Stadt Wien

Die Stadt Wien fördert die Arbeit an literarischen Projekten (Prosa, Lyrik, Dramatik, literarischer Essay) durch die jährliche Vergabe von 50 Projektstipendien.
Die Kulturabteilung fördert die Fertigstellung schriftstellerischer Projekte mittels 50 Wiener Projektstipendien Literatur in der Höhe von jeweils 1.000 Euro jährlich.
Antragsberechtigt sind Autor*innen, die das 18. Lebensjahr vollendet und seit mindestens 3 Jahren ihren Hauptwohnsitz in Wien haben.

Der Einreichzeitraum ist von 1. Mai bis 31. Mai 2023. Alle Details zur Ausschreibung finden Sie hier.

 

Ausschreibung Arbeitsstipendium Dramatik der Stadt Wien

Die Kulturabteilung fördert die Weiterentwicklung bzw. Fertigstellung schriftstellerischer Projekte mittels 12 Dramatik Stipendien in der Höhe von jeweils 18.000 Euro jährlich. Antragsberechtigt sind natürliche Personen, die das 18. Lebensjahr vollendet haben, mit abgeschlossenem einschlägigen Studium oder nachgewiesener professioneller schriftstellerischer Tätigkeit (Lebenslauf) und seit mindestens 3 Jahren ihren Hauptwohnsitz in Wien haben.

Der Einreichzeitraum ist von 1. Juni bis 30. Juni 2023. Alle Details zur Ausschreibung finden Sie hier.

 

Ausschreibung Arbeitsstipendium Literatur der Stadt Wien

Die Kulturabteilung fördert die Weiterentwicklung bzw. Fertigstellung schriftstellerischer Projekte mittels 12 Literatur Stipendien in der Höhe von jeweils 18.000 Euro jährlich. Antragsberechtigt sind natürliche Personen, die das 18. Lebensjahr vollendet haben, mit abgeschlossenem einschlägigen Studium oder nachgewiesener professioneller schriftstellerischer Tätigkeit (Lebenslauf) und seit mindestens 3 Jahren ihren Hauptwohnsitz in Wien haben.

Der Einreichzeitraum ist von 1. Juni bis 30. Juni 2023. Alle Details zur Ausschreibung finden Sie hier.

 

Ausschreibung 6. Vechtaer Jugendliteraturpreis

Auch heuer wird wieder der Vechtaer Jugendliteraturpreis veranstaltet, diesjähriges Thema: „So geht’s weiter!?“
Mitmachen dürfen Jugendliche ab 14 Jahren bis einschließlich 21 Jahre.

Einsendeschluss ist der 31. August 2023. Nähere Infos und die offizielle Ausschreibung finden Sie hier.

 

Ausschreibung Literaturpreis Salzkammergut 2024

Literaturpreis „nah und fern“
Stimmen aus und über Europa – Lesefest mit Musik – Juni 2024

Der Literaturpreis im Rahmen der europäischen Kulturhauptstadt Salzkammergut 2024

Abschluss mit Lesefest am Siriuskogl, 22. und 23. Juni 2024, in Bad Ischl. – Kultur ist das neue Salz!

Gesucht werden engagierte, kreative und sprachlich prägnante Texte deutschsprachiger Literatur.
Die eingereichten Werke (Prosa oder lyrische Prosa) zum Thema „nah und fern“ sollen persönliche Standpunkte verschiedener Menschen zu Europa literarisch wiedergeben. Der Fokus liegt auf der Identität, Vergangenheitsbewältigung und den Auswirkungen der Globalisierung im digitalen Zeitalter. Auch Räume der Jugend, das Aufbrechen in neue Umwelten und das Flüchten aus unterschiedlichen Perspektiven können untersucht werden.

Einsendeschluss ist der 31. Oktober 2023. Weitere Details zu Ausschreibung und Preisen finden Sie hier.